Was ist eigentlich Urea?

Viele Salben und Lotionen verfügen über den Inhaltsstoff „Urea“, doch was genau ist das für einen Inhaltsstoff und welchen Zweck erfüllt dieser? Diese Frage schwirrte mir schon länger in Gedanken, so dass ich bei meinem letzen Apothekenbesuch einfach mal nachfragte. So erfuhr ich, dass es sich bei diesem Inhaltsstoff um einen Harnstoff handelt, welcher in Pulverform der Kosmetik beigefügt wird. Es ist ein weißer kristalliner Stoff, welcher nicht mit der giftigen Harnsäure verwechselt werden darf.

Der Grund, weshalb Urea in Kosmetika beigefügt wird, ist dessen Wirkweise. Urea hat nämlich eine hohe WasserbinDungsfähigkeit, so dass der Harnstoff oft als Feuchtigkeitsfaktor eingesetzt wird. Die Haut kann so besser mit Feuchtigkeit versorgt werden und fühlt sich anschließend elastischer und glatter an.

Quellen:
Wikipedia

Das könnte Dir auch gefallen

Noch mehr dufte Themen

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • […] Peeling, die Füße dick mit einer reichhaltigen Salbe eincremen. Idealerweise mit einer Creme die UREA (10%) als Bestandteil beinhaltet. Wieso UREA? Weil dieser Inhaltstoff eine hohe […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü