Parfüm Guide

Kleiner Parfüm Guide
Es erweist sich als schwierig einen Duft richtig zu beschrieben. Eins ist aber klar, ein Parfüm setzt sich aus mehreren Düften zusammen, wobei einige schnell verfliegen und andere länger auf der Haut haften bleiben.

Es ist interessant zu wissen, dass ein aufgetragener Duft sich nach und nach entfaltet. Um diese Veränderung zu messen, gibt es drei Stufen der Duftnoten, die sich wie folgt aufteilt:

Kopfnote / Herznote / Basisnote

1. Kopfnote:

Die Kopfnote empfinden Sie etwa 2 Minuten nach Aufsprühen des Parfüms.
Es ist Ihr erster Eindruck des Parfüms wenn Sie diesen Aufsprühen. Allerdings kann sich dieser erste Eindruck als recht trügerisch heraus stellen. Denn der Duft entfaltet sich erst nach und nach und könnte später anders auf der Haut riechen! Deshalb sollten Sie sich bei Parfüm Kauf ruhig Zeit lassen!

2. Herznote:

Die Herznote tritt gewöhnlich nach etwa 10 Minuten auf und kann auch Stundenlang anhaltend sein.

3. Basisnote:

Die Basisnote ist die Duftnote, die am längsten anhält und auch Ihre Persönlichkeit später unterstreicht. Denn egal wo sie auftauchen, hinterlassen Sie diese Duftnote, an die sich andere erinnern werden können.

Wie setzen sich Parfüms zusammen?

Parfüme bestehen aus mehreren Duftstoffen, sowohl auf synthetischer als auch pflanzlicher Basis. Diese sind dann größtenteils mit Alkohol verdünnt. Je nachdem welche Konzentration im Parfüm vorliegt erhält man ein Eau de Toilette, ein Eau Fraiche, Eau de Cologne oder ein Eau de Parfum. Dabei ist ein Eau de Parfum eine hochkonzentrierte Lösung, welche bei bereits einigen Tröpfchen Ihren Duft für lange entfaltet. Eau de Cologne, Eau de Toilette und Eau de Fraiche sind weniger konzentriert und verfliegen daher auch schneller.

Wieso riechen Düfte bei jedem anders?

Da die Haut jedes Menschen über einen individuellen pH-Wert verfügt, entfaltet sich auch der Duft unterschiedlich bei jedem Menschen.

Parfüm richtig aufbewahren

Da Parfüm recht empfindlich ist, sollte es vor direkter Sonneneinstrahlung und Hitze geschützt und luftdicht aufbewahrt werden. Ich persönlich bevorzuge die Aufbewahrung meines Parfüms in der Verpackung an einem dunklen kühlen Platz! (einem Schrank z.B. im Schlafzimmer) Es ist ratsam Zerstäuber zu bevorzugen, da diese dann nicht in Kontakt mit Ihren Händen kommen (und so das Parfüm nicht verschmutzen) und Luft nicht so leicht in die Parfümflasche eindringt! Tipp: Im Kühlschrank aufbewahrt sollen die Düfte einen optimalen Schutz genießen!

Dufte Tipps rund um Parfüme:
Wieso riecht mein Parfüm nicht mehr?
Wie trage ich Parfüm richtig auf?
Übung für den Geruchssinn
Was tun mit den leeren Flakons?
Besser lernen mit Rosenduft?
Düfte im Kühlschrank aufbewahren?


Ein Kommentar

  1. Parfüm - Dany
    Aug 17, 2010 @ 09:04:21

    Parfüms sind eine tolle sache, aber wie erkenne ich welches Parfüm für mich das richtige ist?

Kommentieren

*

MyParfum