Kreative Verpackung für Parfümgutschein

Bevor man einen falschen Duft kauft, bietet es sich doch an einfach einen Parfümgutschein zu verschenken. Ist zwar nicht unbedingt einfallsreich – aber wenn ich ehrlich bin, kenne ich niemanden der sich über einen solchen Gutschein beschweren würde. (sollte sich jemand darüber beschweren, Gutschein einfach an mich senden ;-))

Damit Ihr Gutschein Geschenk einen Hauch Kreativität und Einfallsreichtum verströmt, hier einige Vorschläge für die Verpackung:

Für Romantiker:
Ob sich die beschenkte Person letztendlich einen romantischen Duft aussucht sei mal dahingestellt. In erste Linie geht es bei dieser Verpackung darum, eine Brise Romantik dem Gutschein einzuhauchen! Und so geht’s: den Parfüm Gutschein in einen Karton legen und diesen mit frischen Rosenblüten gänzlich bedecken.

Für Tüftler:
Ein Karton voll selbst gebastelter Lose. Die Lose sollten sowohl über Nieten verfügen als auch über die Wertangaben, die Ihr Gutschein – welches Sie beabsichtigen zu verschenken – auch kosten darf. Und wenn sich die beschenkte Person durch alle Lose gekämpft hat, weiß diese am Ende, wie teuer das nächste Parfüm sein darf!

Für Abendteuer:
Viele Schnickschnack Läden bieten kleine „alt aussehende“ Schatzkisten an. Meist sind diese auch nicht teuer. Hier habe ich eine alt aussehende Kiste für 15,49 Euro entdeckt. (kann hinterher wunderbar als Schmuckschatulle genutzt werden). Wer weniger ausgeben möchte, kann auch eine Schatzkiste aus Pappe nehmen, diese gibt für etwa 2,5 Euro! (Vorteil: kann individuell gestaltet, bemalt und beklebt werden) Den Gutschein in die Schatzkiste reinlegen und mit Schatz bedecken. Dies könnten Süßigkeiten sein, Münzen, Spielzeuggeld…

Für alle: Dufttinte:
Wenn ein Gutschein einen schönen Duft verströmt, macht dieser doch noch mehr Lust auf einen Parfümkauf, finden Sie nicht auch? Schreiben Sie einen kleinen Brief – ja in Handschrift mit einem Füller!!! Benutzen Sie dafür Dufttinte – diese hinterlässt einen duften Hauch auf dem Briefpapier – ganz ohne Flecken! Die Dufttinte gibt es in verschiedenen Duftrichtungen: Rose, Lavendel, Veilchen, Maiglöckchen…sogar Schokoladenduft!

Für Naschkatzen:
Backen Sie Plätzchen und prägen Sie diese! Wie das gehen soll? Nun, es gibt es spezielles Prägeset für Plätzchen, welches individuell eingestellt werden kann, so dass man jedes gewünschte „Wörtchen“ auf die Plätzchen stempeln kann. So könnten Sie beispielsweise eine dekorative Plätzchendose kaufen, diese mit den geprägten selbst gebackenen Plätzchen füllen:

Parfümgutschein Tipp: ein Gutschein muss nicht einfallslos sein – bestes Beispiel ist die Online Parfümerie Myparfum, wo man sich aus einer Vielzahl an Zutaten sein eigenes Parfüm mischen lassen kann. Die Zusammenstellung des Parfüms macht dabei soviel Spaß (siehe mein Erfahrungsbericht: Flower Fantasy by Eva), dass Sie mit einem solchen Gutschein nicht nur ein Parfüm verschenken, sondern auch ein Erlebnis.

Hier der Anbieter:
 MyParfum

Wie Sie sehen, muss einen Parfümgutschein nicht langweilig und einfallslos sein…mit etwas Kreativität kann sogar ein Gutschein zu einem originellen Geschenk mutieren!

Haben Sie weiter Vorschläge?