Duftkonzentration von Parfümen

Haben Sie sich schon immer mal gefragt, wo der Unterschied eigentlich zwischen den Bezeichnungen „Eau de Parfum“ oder „Eau de Toilette“ liegen? Dies ist eigentlich einfach zu beantworten. Parfüme bestehen aus mehreren Duftstoffen sowohl auf pflanzlicher und synthetischer Basis, die oft durch Alkohol verdünnt sind. Je nach Konzentration erhält man so ein Eau de Parfüm, Eau de Toilette, Eu de Fraiche oder Eau de Cologne! Für eine bessere Übersichtlichkeit, hier eine Tabelle:

Tabelle der Duftkonzentration, diese sagt aus, welchen Anteil an Parfümöl in % das Parfüm verfügt, nach einer Verdünnung in einem Wasser / Alkohol Gemisch:

Kleine Anmerkung: es gibt verschiedene Auffassung und Angaben von den prozentualen Parfümöl Anteilen. Das oben präsentierte Schema zeigt ungefähre Werte!

Quellen: Wikipedia, H&R Buch Parfum, Glöss Verlag, Hamburg 1985

Fazit: Demnach kann man sagen, dass ein Eau de Parfüm eine hochkonzentrierte Lösung ist, bei der nur einige Tropfen genügen um eine kleine Duftwolke um sich zu haben. Eau de Toilette Eau de Cologne und Eau de Fraiche sind niedriger konzentriert und demnach auch flüchtiger, so dass Sie häufiger nachsprühen müssen – und auch einwenig mehr. Aber auch bei diesen Duftkonzentraten heiß „Weniger ist mehr“…!