Mit Duftbrunnen das Raumklima verbessern

Mit Duftbrunnen lassen sich Räume optimal beduften und befeuchten. Denn durch die Wasserbewegung findet eine vermehrte Wasserdunstung statt, die einen trockenen Raum befeuchtet.

Dies ist besonders im Winter sehr praktisch:
Denn durch die Beheizung der Räume trocknet die Luft aus, so dass ein trockenes Raumklima vorprogrammiert ist. Leider begünstig eine zu trockene Luftatmosphäre, dass die Schleimhäute austrocknen und so Erkältungsviren die Türen ins Körperinnere ausschließen.
Mit einem Luftbefeuchter wie dem Duftbrunnen, haben Sie zwei Vorteile unter einem Hut gebracht. Zum einen wird Ihr Raumklima verbessert und zum anderem sorgt der Duftbrunnen für einen schönen Raumduft!

So funktioniert ein Duftbrunnen:
Ein Duftbrunnen wird mit Wasser befüllt und mit einigen Tröpfchen eines ätherischen Öls versorgt. Durch Strom angetrieben wird das Wasser zum fließen gebracht. Der Duft wird durch den Duftbrunnen dezent im Raum verteilt und zusätzlich befeuchtet. Somit trägt der Duftbrunnen zu einem gesunden Raumklima bei.

Wählen Sie ein ätherisches Öl aus, welches Ihrem Gemütszustand entspricht. Meine Favoriten unter den ätherischen Ölen sind Lavendel, Orange und Rose. Bei der Wahl Ihres ätherischen Öls sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie auch wirklich ein 100% naturreines ätherisches Öl kaufen. Denn nur so, können Sie von den positiven Eigenschaften der ätherischen Öle profitieren.

Tipps für den Kauf gibt es hier: Ätherisches Öl kaufen, darauf sollten Sie achten.

Fazit: Mit einem Duftbrunnen schaffen Sie sich im Nu eine schöne Raumatmosphäre mit einem wunderbaren Duft. Zwar können Sie sich auch mit einer gewöhnlichen Duftlampe eine gut riechende Atmosphäre schaffen aber mit einer Duftlampe verbessern Sie zudem auch noch das Raumklima.